Alles rund um Hortensien

Hortensien pflanzen


Die Wahl des Standorts ist entscheidend

Beim Pflanzen Ihrer Hortensien ist die Wahl des Standortes besonders wichtig. Hortensien sollten einen hellen bis halbschattigen Standort haben. Direkte Sonneneinstrahlung ist zu vermeiden. Durch einen kühlen und schattigen Standort können Sie die Blütezeit erheblich verlängern. Zudem haben Sie in den Wintermonaten einen Schutz vor der Sonne und die Gefahr des Austrocknens ist erheblich reduziert. Bei ausreichender Bewässerung und Bodenvorbereitung können beim Pflanzen jedoch auch sonnige Plätze gewählt werden.

Standort für Kübelhortensien

Hortensien lieben den lichten Schatten und hohe Luftfeuchtigkeit. Auf Terrassen und Balkonen ist dies in den meisten Fällen nicht gegeben. Daher muss hier besonders der Wasserbedarf der Pflanzen berücksichtigt werden: Extrem heiße Südlagen mit Wärme speichernden Wänden sind ungeeignet für Hortensien. Sie benötigen dort Unmengen an Wasser und verblühen in kürzester Zeit.

Vor dem Pflanzen die Böden gut vorbereiten

Entscheidend für das Gedeihen der Pflanzen ist die richtige Bodenvorbereitung. Bodenverdichtungen sind aufzubrechen, da sonst Staunässe entstehen kann. Entfernen Sie vor dem Pflanzen der Hortensien alle Wurzelunkräuter und größere Gegenstände wie Baumwurzeln und Steine (am besten mit der Grabegabel). Das Pflanzloch sollte mindestens 2 bis 3 Mal so groß wie der Topfballen der Pflanze sein. Als Grunddüngung geben Sie 50g Oscorna-Hornspäne hinzu und zur Bodenaufbereitung verwenden Sie für weiße, rosa und rote Hortensien 120g bis 150g Oscorna-Bodenaktivator pro m², für blaue Hortensien verwende Sie maximal 50g und behalten hier unbedingt den ph-Wert des Bodens im Auge! Ab März verwenden Sie zum Düngen ca. 120g Düngen ca. 120g Oscorna Rhododendrondünger, bei blau blühenden Sorten sollten Sie schon ab Herbst im Vorjahr Spezial Hortensiendünger verwenden.

Bitte beachten Sie beim Pflanzen Ihrer Hortensien, dass ...

  • Der Topfballen immer feucht in die Erde gesetzt wird. Tauchen Sie stark durchwurzelte Pflanze so lange in Wasser, bis keine Blasen mehr aufsteigen, etwa 1 bis 2 Minuten.
  • Hortensien als Flachwurzler nie tiefer als bodeneben gesetzt werden sollten, da sonst auch zu wenig Luft an die Wurzeln kommen kann.
  • Die Ränder und die Sohle des Pflanzloches mit einem Spaten gelockert werden, damit sich keine Staunässe bildet. Durch das Lockern können die Pflanzenwurzeln nach dem Auspflanzen leicht in den Gartenboden hineinwachsen.
  • Sie vor dem Pflanzen alle Plastiktöpfe entfernt haben. Füllen Sie nun das Pflanzloch mit unserer Hortensienerde (Hortensien sind Moorbeetpflanzen) auf und treten Sie die Erde um die Pflanze herum mit dem Absatz leicht an. Formen Sie einen etwa 10cm hohen Gießrand um die Pflanze.
  • Die regelmäßige Pflege wichtig für ein gesundes Wachstum ist. Hortensien brauchen von Anfang an eine kontinuierliche Wasserversorgung. Wässern Sie anfangs wöchentlich und gießen Sie auch bei Regenwetter.

Vor dem Pflanzen die Böden gut vorbereiten

Entscheidend für das Gedeihen der Pflanzen ist die richtige Bodenvorbereitung. Bodenverdichtungen sind aufzubrechen, da sonst Staunässe entstehen kann. Entfernen Sie vor dem Pflanzen der Hortensien alle Wurzelunkräuter und größere Gegenstände wie Baumwurzeln und Steine (am besten mit der Grabegabel). Das Pflanzloch sollte mindestens 2 bis 3 Mal so groß wie der Topfballen der Pflanze sein. Als Grunddüngung geben Sie 50g Oscorna-Hornspäne hinzu und zur Bodenaufbereitung verwenden Sie für weiße, rosa und rote Hortensien 120g bis 150g Oscorna-Bodenaktivator pro m², für blaue Hortensien verwende Sie maximal 50g und behalten hier unbedingt den ph-Wert des Bodens im Auge! Ab März verwenden Sie zum Düngen ca. 120g Düngen ca. 120g Oscorna Rhododendrondünger, bei blau blühenden Sorten sollten Sie schon ab Herbst im Vorjahr Spezial Hortensiendünger verwenden.

Bitte beachten Sie beim Pflanzen Ihrer Hortensien, dass ...

  • Der Topfballen immer feucht in die Erde gesetzt wird. Tauchen Sie stark durchwurzelte Pflanze so lange in Wasser, bis keine Blasen mehr aufsteigen, etwa 1 bis 2 Minuten.
  • Hortensien als Flachwurzler nie tiefer als bodeneben gesetzt werden sollten, da sonst auch zu wenig Luft an die Wurzeln kommen kann.
  • Die Ränder und die Sohle des Pflanzloches mit einem Spaten gelockert werden, damit sich keine Staunässe bildet. Durch das Lockern können die Pflanzenwurzeln nach dem Auspflanzen leicht in den Gartenboden hineinwachsen.
  • Sie vor dem Pflanzen alle Plastiktöpfe entfernt haben. Füllen Sie nun das Pflanzloch mit unserer Hortensienerde (Hortensien sind Moorbeetpflanzen) auf und treten Sie die Erde um die Pflanze herum mit dem Absatz leicht an. Formen Sie einen etwa 10cm hohen Gießrand um die Pflanze.
  • Die regelmäßige Pflege wichtig für ein gesundes Wachstum ist. Hortensien brauchen von Anfang an eine kontinuierliche Wasserversorgung. Wässern Sie anfangs wöchentlich und gießen Sie auch bei Regenwetter.

Alles rund um Hortensien

Bericht anzeigen

Hortensien trocknen

Bericht anzeigen

Hortensien pflegen

Bericht anzeigen

Hortensien schneiden

Bericht anzeigen

Hortensien düngen

Bericht anzeigen

Hortensien überwintern