Alles rund um Hortensien

Hortensien pflegen


Das A und O beim Pflegen: Hortensien stets ausreichend wässern

Hortensien sind Wasser liebende Pflanzen – ganz besonders die Bauernhortensien – daher auch der botanische Name Hydrangea. Dies sollten Sie beim Pflegen Ihrer Pflanzen unbedingt beachten: Die Hortensie braucht viel Wasser und der Wurzelballen trocknet schnell aus. Sie müssen daher täglich gut gewässert werden. An heißen Tagen brauchen sie sogar zweimal täglich Wasser.Gießen Sie Ihre Hortensien also immer – auch bei Regenwetter – indem Sie sie mit der Gießkanne ohne Tülle oder dem Gartenschlauch gut anwässern. Wässern Sie am besten in den frühen Morgen- oder Abendstunden, dann befindet sich die Pflanze noch in der Ruhephase und kann ihre ganze Energie in die Aufnahme des Wassers stecken.Auch beim täglichen Pflegen der Pflanzen gilt: Nicht übertreiben! Die Pflanzen vertragen keine Staunässe und sollten nicht zu sehr eingeschlämmt werden. Das Erdreich ist stets feucht, aber nicht nass zu halten. Die Symptome bei Staunässe können sehr ähnlich sein wie bei Trockenheit: Die Blätter fangen an zu welken. Um Mehltau zu vermeiden, sollten Sie beim Gießen darauf achten, dass Blätter und Blüten nicht nass werden. Verzichten Sie auf die Verwendung von zu hartem, kalkhaltigem Wasser, blaue Hortensien können hierdurch Ihre Blaufärbung verlieren, da das harte Wasser den ph-Wert des Bodens mit der Zeit erhöht.

Hortensien pflegen, regelmäßig düngen und jährlich schneiden

Hortensien haben einen hohen Nährstoffbedarf, daher sollten Sie die Pflanzen in der Wachstumsphase ausreichend düngen. Pflegen Sie Ihre Hortensie regelmäßig, so trägt auch das jährliche Schneiden dazu bei, dass Sie mit gesundem Wuchs und der Entwicklung prächtiger Blüten belohnt werden.

Kübelpflanzen alle 1 bis 2 Jahre umtopfen

Hortensien sind als Kübelpflanzen und auch als Gartenpflanzen gut geeignet. Alle 1 bis 2 Jahre sollten sie am besten in Hortensienerde mit ausreichend Dünger umgetopft werden. In normaler Pflanzerde gedeihen die Hortensien nicht besonders gut.Freilandhortensien wachsen am besten unter hohen Bäumen, wo sie nicht der prallen Sonne ausgesetzt sind. Auch hier gilt: Feuchte, kalkfreie Erde und regelmäßige Pflege sorgen für ein gesundes Pflanzenwachstum.

Kübelpflanzen alle 1 bis 2 Jahre umtopfen

Hortensien sind als Kübelpflanzen und auch als Gartenpflanzen gut geeignet. Alle 1 bis 2 Jahre sollten sie am besten in Hortensienerde mit ausreichend Dünger umgetopft werden. In normaler Pflanzerde gedeihen die Hortensien nicht besonders gut.Freilandhortensien wachsen am besten unter hohen Bäumen, wo sie nicht der prallen Sonne ausgesetzt sind. Auch hier gilt: Feuchte, kalkfreie Erde und regelmäßige Pflege sorgen für ein gesundes Pflanzenwachstum.

Alles rund um Hortensien

Bericht anzeigen

Hortensien trocknen

Bericht anzeigen

Hortensien schneiden

Bericht anzeigen

Hortensien düngen

Bericht anzeigen

Hortensien pflanzen

Bericht anzeigen

Hortensien überwintern