Die Bauernhortensie – eine Landschönheit


Wenn man an Hortensien denkt, hat man eigentlich immer die Bauernhortensie vor Augen. Mit ihren üppigen und farbenfrohen Blütenbällen ist sie der Klassiker unter den Hortensien!

In einem Bauerngarten ist sie ein absolutes Muss. Aber auch auf Terrasse und Balkon oder in der Wohnung ist sie ein echter Hingucker. Die farbenprächtige Bauernhortensie macht immer eine gute Figur.

Das florale Chamäleon

Die Bauernhortensie gibt es in allen möglichen Farben. Das sind aber nicht einfach nur unterschiedliche Sorten der sommergrünen Pflanze. Die Blüten ändern ihre Farbe entsprechend der Bodenbedingungen. Bei einem niedrigen pH-Wert von 4,5 – 5,0 färbt sich die Blüte intensiv blau. Je alkalischer der Boden wird, desto stärker verändert sich die Farbe. Ein pH-Wert von 5,5 erzeugt ein zartes Blau-Rosa, bei 6,5 wird die Blüte rosa-violett und bei einem hohen pH-Wert von 7,0 erstrahlt die Blüte in zartestem Rosa. So viel Vielfalt bietet nur die Bauernhortensie!

Faszinierende Blütenpracht

In der Vergangenheit waren Hortensien als altbacken und langweilig verschrien. Da hat wohl jemand nicht genau hingeschaut! Wer sich Hortensien und speziell ihre imposanten Blütenbälle genauer anschaut, erkennt nicht nur die vielfältigsten Ausprägungen. Sie sind auch viel komplexer als sie auf den ersten Blick erscheinen. Denn: Tarnung ist alles! Die eigentlichen Blüten der Bauernhortensie verstecken sich hinter sterilen Schirmrispen. Was wir für die Blüte halten, ist nur Zierrat. Es lockt Insekten an. Und mal ehrlich: Verführerisch sind die Blütenschirme allemal.

Die Bauernhortensie als Blickfang im Garten

Bauernhortensien können ganz schön groß werden und prägen eine erstaunliche Blütenpracht aus. Dadurch eignen sie sich hervorragend als Solitär im Garten. Aber meistens stehen Pflanzen nicht allein. Damit die Bauernhortensie den anderen Pflanzen nicht die Schau stiehlt, sollte man auf die richtigen Pflanzpartner in der Umgebung achten. Eine Nachbarschaft mit Funkien, Bodendeckern oder Immergrün geht immer. Das Wurzelwerk der Beetpartner darf allerdings nicht zu dicht sein. Bauernhortensien haben einen hohen Wasserbedarf und können den nicht decken, wenn ihre Wurzeln den Boden nicht durchdringen.

Ähnliche Beiträge

Bericht anzeigen

Blaue Hortensien

Bericht anzeigen

Hortensienschnitt

Bericht anzeigen

Fit für den Winter – Hortensien im Kübel überwintern

Bericht anzeigen

Die Rispenhortensie – einmal gepflanzt ein wahrer Hingucker