Die Hortensie – Der Klassiker im Garten


Früher galt sie als spießig, heute ist sie eine der beliebtesten Gartenpflanzen: die Hortensie. Um ihre imposanten Blütenbälle zu versorgen, braucht sie zwar viel Wasser, ansonsten ist die sommergrüne Pflanze aber pflegeleicht.

Jeder kennt sie und das nicht zuletzt, weil man sie in so vielen Gärten bewundern kann. Die Hortensie ist ein Gartenklassiker, macht aber auch auf dem Balkon und sogar als Zimmerpflanze die Welt ein Stückchen bunter.

Die durstige Wasserkanne

Im Garten steht die Hortensie gern im Halbschatten auf durchlässigem Boden. Sie braucht allerdings viel Wasser. Ihre nasse Vorliebe trägt sie schon im botanischen Namen: Hydrangea kommt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt in etwa „Wasserkanne“. Die Hortensie lässt schnell den Kopf hängen, wenn sie auf dem Trockenen sitzt, verzeiht aber auch. Einfach reichlich nachgießen und nach wenigen Stunden geht es der Staude wieder gut! Dann streckt sie ihre pompösen und eleganten Blüten in den verschiedensten Farben wieder empor.

Blütenpracht im Garten

Hortensien galten lange Zeit als spießig. Ihr Ruf als perfekte Pflanze für den Bauerngarten eilte ihr voraus. Sie galt als altbacken und langweilig. Moderne Gartenkonzepte schrien nach modischen Pflanzen. So verlor man die Hortensie aus den Augen. Das ist heute längst Vergangenheit. Kaum ein Garten kommt ohne Hortensien aus. Und auch das haben wir im Namen der blütenreichen Pflanze festgeschrieben: Hortus bedeutet Garten. Wen wundert es da, dass die Hortensie als der Gartenklassiker schlechthin gilt.

Sortenreiche Vielfalt

Es gibt derzeit über 80 verschiedene Arten der Hortensie. Ursprünglich stammt sie aus Ostasien, Nordamerika und Chile. Die Hortensie besticht mit ihrer Blüte. Große, bunte Bälle füllen den Garten mit Farbe. Bekannte Arten gibt es reichlich. Die filigrane Tellerhortensie, die weiche Samthortensie oder die Klassiker: Bauernhortensie, Schneeballhortensie und Rispenhortensien – sie alle passen wunderbar in die verschiedensten Gartenambiente. Sogar im vertikalen Garten findet die Hortensie Platz: Als Kletterhortensie strebt sie nach oben.

Ähnliche Beiträge

Bericht anzeigen

Fit für den Winter – Hortensien im Kübel überwintern

Bericht anzeigen

Die Rispenhortensie – einmal gepflanzt ein wahrer Hingucker

Bericht anzeigen

Die Kletterhortensie zurückschneiden – Kletterprofi unter Kontrolle halten

Bericht anzeigen

Die Hortensie im Kübel – richtig pflanzen und pflegen