Fit für den Winter – Hortensien im Kübel überwintern


Hortensien machen nicht nur im Beet eine gute Figur, auch im Kübel auf der Terrasse oder auf dem Balkon verzaubern sie den Gartenbesitzer mit ihren großen und prächtigen Blüten. Wenn der Winter naht, wird es Zeit, die Hortensien zu schützen.

Hortensien im Kübel werden anders überwintert, als Hortensien, die im Beet eingepflanzt wurden. Mit ein paar Tipps und Tricks kommen die Blütenschönheiten aber gut durch den Winter und starten im neuen Gartenjahr wieder voll durch.

Hortensien im Winter

Schon beim Kauf wird der Grundstein für die Pflege der Hortensien gelegt. Bei der großen Auswahl an verschiedenen Sorten, fällt die Entscheidung nicht immer leicht. Wer sich aber schon beim Kauf für eine Hortensie entscheidet, die winterhart ist, der hat im Herbst weniger Arbeit. Als unempfindlich gegenüber Frost und niedrigen Temperaturen im Winter gelten Bauernhortensien, Kletterhortensien, Rispenhortensien, Waldhortensien, Gartenhortensien, Japanhortensien und Topfhortensien. Allein die Auswahl dieser Sorten ist schon riesig. Diese Sorten stehen im Gartenjahr übrigens auch sehr gerne im Schatten, anstatt in der Sonne. Sorten, die gerne in der Sonne stehen, sind auch Sorten, die nicht winterhart sind. Eine frostunempfindliche Hortensie zu überwintern ist aber in der Regel kein Problem.

Die Pflege im Herbst

Damit die Hortensien gesund und munter in den Winter starten können, ist im Herbst ein bisschen Pflege erforderlich. Dafür werden die Hortensien schon im Herbst auf die niedrigen Temperaturen vorbereitet. Das bedeutet vor allem, dass die Hortensien nicht mehr gedüngt werden. Dünger würde im Herbst zu weiterem Wachstum führen und das würde den Hortensien im Winter extrem schaden. Bei milderen Temperaturen würden die Hortensien wieder austreiben und wenn dann wieder Minusgrade kommen, frieren nicht nur die neuen Triebe ein, sondern oft auch die älteren Triebe der Pflanze. Außerdem werden im Herbst vertrocknete und herausragende Pflanzenteile entfernt. Ein radikaler Rückschnitt wird im Herbst nicht vorgenommen.

Hortensien richtig überwintern

Eine sehr große Rolle spielt bei der Überwinterung von Hortensien der Kübel, in dem die Hortensien stehen. Der Kübel sollte einen Durchmesser von 30 bis 40 Zentimeter haben. Wenn der Kübel kleiner ist, müssen die Hortensien im Winter an einen Ort, an dem die Temperaturen nicht unter 3 Grad sinken. Außerdem sollten die Hortensien einen windgeschützten Standort bekommen, damit sie keinen Schaden nehmen. Und ein bisschen Extra-Pflege kann auch bei der Überwinterung von Hortensien nicht schaden. Obwohl die winterharten Hortensien relativ unempfindlich sind, was Frost betrifft, sollten sie bei starken Minusgraden geschützt werden. Dafür kann der Kübel mit Reisig, Vlies oder einem Jutesack geschützt werden. Mit dieser Pflege können die Hortensien dann gesund und munter in das neue Gartenjahr starten.

Ähnliche Beiträge

Bericht anzeigen

Hortensien überwintern – richtiger Schutz in der kalten Jahreszeit

Bericht anzeigen

Die Rispenhortensie – einmal gepflanzt ein wahrer Hingucker

Bericht anzeigen

Die Kletterhortensie zurückschneiden – Kletterprofi unter Kontrolle halten

Bericht anzeigen

Die Hortensie im Kübel – richtig pflanzen und pflegen