• Bauernhortensie Hovaria® 'Ripple'

Tipps & Tricks

Blüte

Die Bauernhortensie 'Ripple'® aus der Hovaria®-Linie hat ballförmige Blütenstände, die sich im Aufblühen cremeweiß bis zartrosa mit einem roten runden Rand zeigen und von Juni bis Oktober blühen. Zum Herbst hin verfärbt sich die Blüte in rosagrün bis hellgrün und bekommt manchmal noch eine rötliche Schattierung.

Wuchs

Wächst buschig. Erreicht gewöhnlich 1,0 – 1,5 m.
Habitus Strauch

Standort

Die Bodenverhältnisse sollten einen hohen Humusanteil haben und einen pH-Wert von 5 bis 6. Sie mag gut durchlässigen Boden und eine halbschattige Lage.

Rückschnitt

Ein starker Schnitt kann nach Bedarf zu Größenkorrektur im Frühjahr durchgeführt werden, jedoch ist in demselben Jahr mit nur wenig oder keiner Blütenbildung zu rechnen. Ansonsten werden im Frühjahr nur alte abgetrocknete Blüten aus dem Vorjahr entfernt.

Verwendung


• Im Bauern-, Wald- und Japangarten
• Als Solitärpflanze
• Als Kübelpflanze Balkon & Terrasse
• Zur Gruppenbepflanzung
• Als freiwachsende Hecke
• In Teichnähe

Düngung/Pflege

Im Frühjahr soll sie ausreichend mit Oscorna Rhododendrondünger und Hornspäne versorgt werden. Die Erde nicht austrocknen lassen. Zur optimalen Versorgung empfehlen wir Oscorna Bodenaktivator, der den pH-Wert optimiert, fördert das biologische Gleichgewicht, hält den Boden feucht und schützt somit vor Austrocknung.

Besonderheiten


• Die Blätter sind durch ihre Farbe sehr interessant Blattoberflächen sehen braun bis rotbraun aus, während die Blattadern einen hellgrünen Kontrast bieten. Die dunkle Färbung wird mit dem Wachstum des Blattes immer heller.
• Die Farben, sowie die Farbintensität der Herbstfärbung sind von der Sonneneinstrahlung, dem Standort, dem Boden als auch dem Klima abhängig.